Didaktik der berufsmoralischen Bildung in Wirtschaft und Verwaltung

Prof. Dr. Retzmann, Thomas

Dateibereich 43837

3,93 MB in einer Datei, zuletzt geändert am 07.08.2017

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Retzmann2006l.pdf07.08.2017 15:14:243,93 MB
Die Entwicklung moderner Konzeptionen der Wirtschafts- und Unternehmensethik wie auch die beachtenswerten Anstrengungen in den Unternehmen haben bislang nur erste Spuren in der kaufmännischen Berufsbildung hinterlassen. Eine systematische Integration wirtschaftsethischer Problemstellungen in das kaufmännische Curriculum steht bis dato aus, obwohl seit einiger Zeit die Notwendigkeit der schulischen Wertebildung oder gar der Werteerziehung verstärkt diskutiert wird. Doch beide Diskurse haben sich bislang eher parallel vollzogen. Berufsmoralische Bildung wird in der vorliegenden Arbeit als die Entfaltung der Fähigkeit und Bereitschaft zum moralischen Handeln verstanden. Sie ist bezogen auf berufliche Anforderungssituationen und damit auf berufstypische Aufgaben und Probleme, zu deren kompetenter und selbstständiger Lösung die Auszubildenden befähigt werden sollen. Mit seiner Didaktik der berufsmoralischen Bildung arbeitet der Verfasser eine fachliche Systematik und eine systemische Kasuistik zur Integration wirtschaftsethischer Problemstellungen in Prozesse der kaufmännischen Berufsbildung heraus. Zugleich zeigt er die Prinzipien und Optionen einer systemischen Kasuistik auf.
PURL / DOI:
Lesezeichen:
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Abschlussarbeiten » Habilitation
Fakultät / Institut:
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften » Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre » Didaktik der Wirtschaftslehre
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
07.08.2017
Medientyp:
Text