Lokale Klimakulturen und Agenten des Wandels in Essen - Eine qualitative Studie zu sozial-ökologischen Wandlungsprozessen in urbanen Räumen

Dateibereich 40455

559,5 KB in einer Datei, zuletzt geändert am 26.01.2016

Dateiliste / Details

DateiDateien geändert amGröße
Ahaus_Welbers_Lokale_Klimakulturen.pdf01.12.2015 14:10:08559,5 KB
Das vorliegende Paper untersucht anhand von fünf Fallstudien aus Essen Ansätze neuer Klimakultur. Unter letzterem verstehen wir soziale Innovationen einer sozial-ökologischen Transformation in Richtung einer nachhaltigen, klimagerechten Großstadt. Agent*innen des Wandels und ihre Netzwerke beziehungsweise Communities of Practice interessieren uns hier besonders. Damit legen wir den Schwerpunkt auf bürgergesellschaftliche Akteursgruppen, die bottom up-Prozesse anstoßen können.
Lesezeichen:
Dokumententyp:
Wissenschaftliche Texte » Artikel, Aufsatz
Fakultät / Institut:
Fakultät für Ingenieurwissenschaften » Bauwissenschaften » Bauingenieurwesen » Stadtplanung und Städtebau
Dewey Dezimal-Klassifikation:
300 Sozialwissenschaften » 300 Sozialwissenschaften, Soziologie
Stichwörter:
Klima, Klimawandel, Klimakultur
Sprache:
Deutsch
Kollektion / Status:
E-Publikationen / Dokument veröffentlicht
Dateien geändert am:
26.01.2016
Medientyp:
Text
Lizenz:
Sofern nicht im Inhalt ausdrücklich anders gekennzeichnet, liegen alle Nutzungsrechte bei den Urhebern bzw. Herausgebern. Nutzung - ausgenommen anwendbare Schrankenregelungen des Urheberrechts - nur mit deren Genehmigung.