Elsenheimer, Frank:
Energetische und exergetische Analyse unterschiedlicher Regelungsstrategien mit Hilfe von Simulationsrechnungen und deren messtechnische Validierung bei der sorptionsgestützten Klimatisierung auf Basis wässriger Salzlösungen
Duisburg-Essen, 2003
Dissertation / Fach: Maschinenbau
Fakultät für Ingenieurwissenschaften
Titel:
Energetische und exergetische Analyse unterschiedlicher Regelungsstrategien mit Hilfe von Simulationsrechnungen und deren messtechnische Validierung bei der sorptionsgestützten Klimatisierung auf Basis wässriger Salzlösungen
Autor(in):
Elsenheimer, Frank
Erscheinungsort:
Duisburg-Essen
Erscheinungsjahr:
2003
Umfang:
IV, 143 Bl. : graph. Darst.
URN:
DuEPublico ID:
Signatur der UB:
Notiz:
Duisburg, Essen, Univ., Diss., 2003

Abstract:

Im Rahmen dieser Arbeit werden Möglichkeiten zur energetischen und exergetischen Optimierung des Klimatisierungsprozesses durch den Einsatz der sorptionsgestützten Klimatisierung bei Verwendung wässriger Salzlösungen unter Berücksichtigung der Regelungsstrategie aufgezeigt. Es wurden messtechnische Untersuchungen und Simulationen eines Gesamtsystems durchgeführt. Das System wurde dabei aus dem sorptionsgestützten Zentralklimagerät und den auch bei den Messungen simulierten Teilsystemen, Solaranlage, Heizungsanlage, Kühldecke, Gebäude und den klimatischen Bedingungen am Aufstellungsort der Anlage gebildet. Zur Simulation mussten alle Komponenten des Gesamtsystems numerisch oder analytisch modelliert werden. Besondere Schwierigkeiten stellten dabei die Modellierung der im Kreuzstrom betriebenen Stoffaustauschapparate und die Modellierung der im Zentralklimagerät integrierten indirekten Verdunstungskühlung dar. Zur Simulation des Gesamtsystems wurde die Simulationssoftware Simulink 4.0 / Matlab 6.1 verwendet. Das erstellte Simulationstool wurde durch die messtechnische Untersuchung validiert. Dadurch kann sowohl die nachträgliche Einbindung der Sorption in bereits bestehende Anlagen als auch die Neuplanung aller beteiligten Gewerke ganzheitlich optimiert erfolgen.