Inflationsmessung im „Euro-Land“ : ist der Europäische Verbraucherpreisindex ein gutes Maß?

In: Unikate : Berichte aus Forschung und Lehre, (1999) ; 12 : Wirtschaft – EU im Zeichen des Euro, S. 24-31
ISSN: 0944-6060
Zeitschriftenaufsatz / Fach: Wirtschaftswissenschaften
Zentrale Betriebseinheiten » Science Support Centre (SSC); früher Forschungsförderung und Transfer (FFT)
Abstract:
Die Geldwertstabilität einer Währung – und damit auch die Frage, wann das Wirtschaftsgeschehen als „inflationär“ gelten kann – ist letztlich eine Frage der Messmethode. Hinsichtlich der künftigen Berechnung der Geldwertstabilität des Euro favorisieren seit einiger Zeit Wirtschaftstheoretiker auf der UNO- und EU-Ebene Indexberechnungen, in die zahlreiche Flexibilitäten „eingebaut“ sind. Es ist zu befürchten, dass Vergleichbarkeit und Klarheit der Indexaussage dabei auf der Strecke bleiben.

Dieser Eintrag ist freigegeben.