Siebert, Uwe; Mühlberger, Nikolai; Behrend, Corinne; Wasem, Jürgen:

PSA-Screening beim Prostatakarzinom - Systematischer gesundheitsökonomischer Review : Entwicklung und Anwendung eines Instrumentariums zur systematischen Beschreibung und Bewertung gesundheitsökonomischer Studien : Health Technology Assessment

Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft (2001) (19), 368 S.
ISBN: 978-3-7890-7165-2, 3-7890-7165-X
Buch / Monographie / Fach: Wirtschaftswissenschaften
Abstract:
Das Prostatakarzinom ist die dritthäufigste tumorbedingte Todesursache bei Männern und besitzt eine wichtige medizinische, gesellschaftliche und ökonomische Bedeutung. Das Screening für das Prostatakarzinom mittels der PSA-Bestimmung ist in Deutschland bereits weit verbreitete Praxis. In dem vorliegenden Band wird zunächst ein Instrumentarium zur systematischen Bewertung gesundheitsökonomischer Studien entwickelt. Auf Grundlage der entwickelten Methodik erfolgt dann die Beurteilung der gesundheitsökonomischen Evidenz für das PSA-Screening beim Prostatakarzinom. Die Analyse der vorliegenden Studien zur Kosteneffektivität des PSA-Screenings beim Prostatakarzinom ergab ein heterogenes Bild. Ein PSA-Massen-Screening würde wahrscheinlich zu zusätzlichen Kosten für das deutsche Gesundheitssystem bei fraglichen Gewinnen an Lebensjahren und Lebensqualität führen. Für eine differenziertere Beurteilung empfehlen die Autoren den Einsatz von entscheidungsanalytischen Modelle (Entscheidungsbäume und Markov-Modelle), die an die bundesdeutschen Verhältnisse angepasst werden müssen.

Dieser Eintrag ist freigegeben.