Wrona, Th.; Bamberger, I.:

Globalisierung und strategisches Verhalten in der Textil- und Bekleidungsindustrie - Ergebnisse einer empirischen Untersuchung

In: Arbeitspapier Nr. 11 des Fachgebiets Organisation & Planung der Universität Duisburg-Essen
Essen (1998)
Buchaufsatz / Kapitel / Fach: Wirtschaftswissenschaften
Abstract:
Die wirtschaftliche Lage der deutschen Textil- und Bekleidungsindustrie hat sich in den letzten Jahren zunehmend verschlechtert. Beschäftigtenzahlen, Umsätze und Produktion sind teilweise rapide gesunken. Eine Ursache hierfür wird häufig in den Auswirkungen der fortschreitenden Globalisierung der Märkte gesehen, von der die Textil- und Bekleidungsindustrie offensichtlich stark betroffen ist. Zu nennen sind etwa der erhebliche (internationale) Kostenwettbewerb bei gleichzeitigen Differenzierungserfordernissen oder der sehr hohe grenzüberschreitende Handel, speziell in bezug auf einzelne Wertschöpfungsaktivitäten (Stichwort "Passiver Lohnveredlungsverkehr"). Angesichts dieser Ausgangssituation sind in der Vergangenheit intensiv Empfehlungen zum strategischen Verhalten der Unternehmen formuliert worden.Vor diesem Hintergrund wurde im Frühjahr 1997 im Rahmen eines Forschungsprojektes am Lehrstuhl für Organisation & Planung der Universität Essen eine empirische Untersuchung durchgeführt. Ziel dieser Untersuchung bildete die theoretische und empirische Analyse des Einflusses der Globalisierung auf das strategische Verhalten von Unternehmen der Textil- und Bekleidungsindustrie.Hierzu wurde eine umfassende Befragung aller großen und mittelständischen Unternehmen der deutschen Textil- und Bekleidungsindustrie mittels eines vollstandardisierten Fragebogens durchgeführt. Insgesamt erhielten wir 168 verwertbare Antworten.Gegenstand des hier beschriebenen Arbeitspapiers bildet eine detaillierte Zusammenfassung erster Ergebnisse dieser Untersuchung. Neben allgemeinen deskriptiven Beschreibungen der Stichprobe wird detailliert auf die von den untersuchten Unternehmen wahrgenommene Globalisierungsbetroffenheit sowie verschiedenen Unternehmensstrategien eingegangen. Insbesondere wird ausführlich auf differenziert gemessene Strategien der vertikalen Integration und verschiedener Wettbewerbsstrategien Bezug genommen, die um Produkt-/Markt-Strategien und um Globalisierungsstrategien ergänzt werden. Neben der ausführlichen Beschreibung der von den untersuchten Unternehmen verfolgten Strategien wird erweiternd in einem ersten Zugriff ein Bezug zwischen einzelnen Unternehmensstrategien und der Globalisierungsbetroffenheit hergestellt. Den Ausführungen sind der Fragebogen sowie der Codeplan beigefügt.