Referenzmodell für den Austausch von Produktklassifikationssystemen im E-Business

In: Proceedings der Teilkonferenz "E-Business - Integration industrieller ERP-Architekturen" im Rahmen der Multi-Konferenz Wirtschaftsinformatik 2002 (MKWI02)
Nürnberg (2002), S. 85-97
Buchaufsatz / Kapitel / Fach: Wirtschaftswissenschaften
Abstract:
Die schnelle Verbreitung elektronischer Beschaffungssysteme hat zur Entwicklung von XML-Standards für den Datenaustausch im B2B E-Business geführt. Während der Fokus auf standardisierten Geschäftsdokumenten liegt, arbeiten weltweit Organisationen, Branchen und Unternehmen ebenso an der Entwicklung von Taxanomien für die in den Dokumenten beschriebenen Geschäftsobjekte. Ein wichtiger Bereich ist die standardisierte Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen. Diese Aufgabe übernehmen Produktklassifikationssysteme, die jedes Produkt eindeutig klassifizieren und z. T. in Abhängigkeit von der Produktklasse die produktbeschreibenden Merkmale vorgeben. Ähnlich wie beiden Dokumentenstandards gibt es auch hier eine Vielzahl an Klassifikationssystemen, die sich inhaltlich und strukturell voneinander unterscheiden. Damit die Marktpartner mit dieser Verschiedenartigkeit umgehen können, ist ein integrierendes Modell für Klassifikationssysteme notwendig. Der Beitrag diskutiert die Gestaltungsaspekte von Klassifikationssystemen und entwickelt daraus ein Referenzmodell als XML-Schema. Das Modell kann für die Systemübertragung verwendet und somit als Erweiterung in Katalogstandards aufgenommen werden.

Dieser Eintrag ist freigegeben.