Pohl, K.; Reuys, A.; Ulfat, N.; Kamsties, E.:
Anforderungsbasierte Selektion von COTS-Komponenten.
In: Software-Produktlinien – Methoden, Einführung und Praxis. / Böckle, G.; Knauber, P.; Pohl, K.; Schmid, K. (Hrsg.). - Heidelberg: Dpunkt Verlag, 2004
Buchaufsatz/Kapitel in Sammelwerk / Fach: Wirtschaftswissenschaften
Titel:
Anforderungsbasierte Selektion von COTS-Komponenten.
Autor(in):
Pohl, K. im Online-Personal- und -Vorlesungsverzeichnis LSF anzeigen; Reuys, A.; Ulfat, N.; Kamsties, E.
Erscheinungsjahr:
2004
Erschienen in:
Software-Produktlinien – Methoden, Einführung und Praxis. / Böckle, G.; Knauber, P.; Pohl, K.; Schmid, K. (Hrsg.). - Heidelberg: Dpunkt Verlag, 2004

Abstract:

Die Wiederverwendung von Softwarekomponenten wie COTS-Komponenten (commercial-off-the-shelf) führt auch in der Produktlinienentwicklung zu Vorteilen wie Einsparungen in Zeit und Entwicklungsaufwand und Steigerung der Qualität des Gesamtsystems. Zur Unterstützung der Komponentenauswahl für Produktlinien wurde der CoVAR – Prozess entwickelt. Unter berücksichtigung von Anforderungen, Referenzarchitekturen und Variabilität der Produktlinie wird mit Hilfe von CoVAR die für die Integration am besten geeignete Komponente ausgewählt. In diesem Kapitel werden die Hauptkonzepte des Ansatzes und seine wesentlichen Schritte erläutert. Der Fokus liegt dabei auf Produktlinienanforderungen und der darin enthaltenen Variabilität.