Kim, Bong-Ki:
Das Problem der interkulturellen Kommunikation am Beispiel der Rezeption Deweys in China
Duisburg: Inst. für Ostasienwiss., 1999
(Duisburger Arbeitspapiere Ostasienwissenschaften ; 19)
Buch1999Ostasienwissenschaften
Titel:
Das Problem der interkulturellen Kommunikation am Beispiel der Rezeption Deweys in China
Autor(in):
Kim, Bong-Ki
Erscheinungsort
Duisburg
Verlag
Inst. für Ostasienwiss.
Erscheinungsjahr
1999
Umfang
22 S.
DuEPublico ID:
URN:
Signatur der UB

Abstract:

Im folgenden soll zunächst die Gesellschaftstheorie Deweys in ihren Grundzügen vorgestellt werden. Danach wird die aktuelle Debatte um Kulturvergleiche und Kulturtransfers zwischen Okzident und Orient aufgegriffen. Die anschließende Erörterung befaßt sich mit den Leistun-gen und Grenzen der China-Interpretation Deweys für die interkulturelle Kommunikation. Insbesondere widmet sich diese Untersuchung den Fragen, wie Deweys Gedanken in China aufgenommen wurden, welche Probleme dabei auftraten und welche Bedeutung dieser Auf-nahme im chinesischen Kontext zukommt. Zum Schluß soll der Problematik nachgegangen werden, ob das Beispiel Deweys für die gegenwärtige und zukünftige interkulturelle Kommu-nikation Anregungen bieten kann.