Hackenfort, Markus:

Entwicklung und Evaluation eines zielgruppenspezifischen Präventionsprogramms zur Verringerung von Wegeunfällen

(2007), XXII, 293 S. : Ill., zahlr. graph. Darst.
Dissertation / Fach: Informatik
Duisburg, Essen, Univ., Diss., 2007
Abstract:
Die hohe Zahl von Unfällen auf dem Arbeitsweg insbesondere von Fahranfängern gab Anlass für die Entwicklung eines spezifischen Präventionsprogamms. Während der mehrtägigen Durchführung wurden Inhalte aus den Disziplinen Verkehrspsychologie, -pädagogik und -physik miteinander verknüpft angeboten. Dabei kamen sowohl praktische Elemente, wie Simulator- und Nachtfahrten als auch theoretische Aspekte, wie etwa gruppen- oder anfängerspezifische Zusammenhänge zur Anwendung. Die formative und summative Evaluation erfolgte unter anderem mittels der Erhebung verschiedener Einstellungsmaße. Auf Basis dieser Daten zeigte sich nach Abschluss des Programms eine signifikant positive Veränderung. Diese Verbesserung war jedoch ein halbes Jahr nach Durchführung nur noch tendenziell ausgeprägt. Die grundlegende Empfehlung sieht daher die weitere Etablierung des Pogramms vor, dessen Bestandteile jedoch – didaktisch sorgfältig geplant – über einen deutlich längeren Zeitraum vermittelt werden sollten.

Dieser Eintrag ist freigegeben.