Von Rothkirch, Nadine; Labudda, Kirsten; Brand, Matthias:

Emotionale und nichtemotionale Kategorisierungsleistungen bei Patienten mit Korsakowsyndrom, Abstracts

In: Zeitschrift für Neuropsychologie, Jg. 19 (2008) ; Nr. 3, S. 203
ISSN: 1016-264X, 1664-2902
Zeitschriftenaufsatz / Fach: Angewandte Kognitionswissenschaften
Fakultät für Ingenieurwissenschaften » Informatik und Angewandte Kognitionswissenschaft
Abstract:
Patienten mit alkoholbedingtem Korsakowsyndrom (KS) weisen Defizite bei der Kategorisierung von Stimulusmaterial hinsichtlich seiner emotionalen Valenz auf (Labudda et al., 2008, J Clin Exp Neuropsychol). Bislang ist allerdings unklar, inwieweit diese Minderungen emotionsspezifisch sind oder ob KS-Patienten grundlegende Schwierigkeiten bei der Kategorisierung von Stimulusmaterial auch hinsichtlich nicht-emotionaler Merkmale aufweisen. Dies ist Gegenstand der vorliegenden Studie.

Bislang wurden 35 KS-Patienten und 17 Gesunde (KG) mit einer Aufgabe zur Überprüfung der Kategorisierungsfähigkeit von Bildern hinsichtlich ihrer emotionalen Valenz (positiv, negativ, neutral), einem Verfahren zur Erfassung der nicht-emotionalen Kategorisierungsfähigkeit (dreistufige Bewertung von Objekten hinsichtlich Größe, Gewicht und Preis) und einer neuropsychologischen Testbatterie untersucht.

KS-Patienten machten im Vergleich zur KG signifikant mehr Kategorisierungsfehler sowohl bei der Valenzbewertung (p=.01) als auch bei der Bewertung der Größe, des Gewichts und des Preises (alle p<.001) von Objekten. Die Gesamtleistungen beider Verfahren korrelierten untereinander (r=.56, p<=.001) und mit dem Allgemeinwissen (r=.57, p<.001 bzw. r=.62, p<.001).

Die Ergebnisse legen nahe, dass KS-Patienten Minderungen bei emotionalen sowie nicht-emotionalen Kategorisierungsaufgaben zeigen. Somit basiert eine geminderte affektive Kategorisierungsfähigkeit möglicherweise auf einem emotionsunspezifischen Defizit bei mehrstufigen Kategorisierungen, was auf eine fehlerhafte Gedächtnisrepräsentation semantischer Kategorien oder ihrer Nutzung zurückzuführen sein könnte.

Dieser Eintrag ist freigegeben.