Stricker, Michael:
Ehrenamt als soziales Kapital
Duisburg, 2006
Dissertation2006Soziologie, Sozialwissenschaften
Fakultät für Gesellschaftswissenschaften » Institut für Soziologie
Titel:
Ehrenamt als soziales Kapital
Autor(in):
Stricker, Michael
Erscheinungsort
Duisburg
Erscheinungsjahr
2006
Umfang
240 S.
DuEPublico ID:
URN:
Signatur der UB
Notiz:
Duisburg, Essen, Univ., Diss., 2006

Abstract:

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit bürgerschaftlichem Engagement unter dem Leitbegriff des Ehrenamtes. Methodisches Kernstück der Arbeit stellt eine schriftliche Befragung dar, die in einem traditionellen großen Wohlfahrtsverband unter den ehrenamtlich Tätigen durchgeführt wurde. Eingebettet wird die Analyse in die Sozialkapitaltheorien, die in einen Ursache-Wirkungszusammenhang gestellt und - unter Rekurs auf wesentliche Elemente des ökonomischen Kapitalverständnisses - in einem Modell zusammengeführt werden. Das zentrale Ergebnis der Analyse ist, dass nicht erst der in der einschlägigen Literatur vielfach diskutierte Wandel im Engagementverhalten zum Ausschluss bestimmter Bevölkerungsschichten vom bürgerschaftlichen Engagement geführt, sondern die Exklusion bildungsferner Bevölkerungspruppen bereits vor Jahrzehnten eingesetzt hat.