Vergleichende Betrachtung von Standardisierungsvorhaben zur Realisierung von Infrastrukturen für das E-Business

In: Arbeitsberichte des Instituts für Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik
Koblenz-Landau: Universität Koblenz-Landau (2000)
Buchaufsatz / Kapitel / Fach: Wirtschaftswissenschaften
Abstract:
Die Einführung effizienter ’E-Business’-Infrastrukturen erfordert Abstimmungen der beteiligten Partner auf verschiedenen Ebenen. So muss eine gemeinsame, möglichst konkrete Vorstellung über die betroffenen unternehmensübergreifenden Geschäftsprozesse vermittelt werden. Dazu gehört die Festlegung von Verantwortlichkeiten sowie geeigneter Mechanismen zur Förderung des Vertrauensschutzes. Nicht zuletzt sind Schnittstellen für den elektronischen Datenaustausch zu vereinbaren, um eine weitreichende Automatisierung zu unterstützen. Um Infrastrukturen zu schaffen, die allen potentiellen Geschäftspartnern einen offenen Zugang bieten, ist eine verbindliche Standardisierung solcher Vereinbarungen nötig. Um eine rasche Verabschiedung entsprechender Standards zu erreichen, hat sich weltweit eine Reihe von Konsortien gebildet - zum Teil unter Federführung von Unternehmen, die Handelsplattformen im Internet betreiben. Der Beitrag stellt acht ausgewählte Vorhaben, die vor allem auf den ’Business- to-Business’-Bereich gerichtet sind, im Überblick dar: BMEcat, Collaborative Planning, Forecasting, and Replenishment (CPFR), xCBL, cXML, ebXML, Open Application Integration Specification (OAGIS), Open Buying on the Internet (OBI), RosettaNet. Um eine vergleichende Bewertung zu unterstützen, wird ein Bezugsrahmen für die Beurteilung anwendungsnaher Standards entwickelt, der anschließend auf die ausgewählten Ansätze angewendet wird.

Dieser Eintrag ist freigegeben.