Sprengel, Anke Maria Lisa:
Effekte repetitiver Indometacingaben auf das zerebrale Blutvolumen und die zerebrale Osygenierung Frühgeborener : frühe versus späte Therapie
Essen, 2002
Dissertation / Fach: Medizin
Medizinische Fakultät
Medizinische Fakultät » Universitätsklinikum Essen » Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin » Klinik für Kinderheilkunde I/Perinatalzentrum
Titel:
Effekte repetitiver Indometacingaben auf das zerebrale Blutvolumen und die zerebrale Osygenierung Frühgeborener : frühe versus späte Therapie
Autor(in):
Sprengel, Anke Maria Lisa
Betreuer(in), Doktorvater:
Roll, Claudia
Erscheinungsort:
Essen
Erscheinungsjahr:
2002
Umfang:
62 Bl.
Signatur der UB: