Chilla, Tobias; Stephan, Alexander; Böger, Ralf; Radtke, Ulrich:
Fassadenbegrünung als Instrument einer nachhaltigen Stadtentwicklung
2002
In: Zeitschrift für Umweltrecht, Jg. 13 (2002), Heft 4, S. 249 - 257
Artikel/Aufsatz in Zeitschrift / Fach: Geowissenschaften
Rektorat und Verwaltung » Rektorat
Titel:
Fassadenbegrünung als Instrument einer nachhaltigen Stadtentwicklung
Autor(in):
Chilla, Tobias; Stephan, Alexander im Online-Personal- und -Vorlesungsverzeichnis LSF anzeigen; Böger, Ralf; Radtke, Ulrich im Online-Personal- und -Vorlesungsverzeichnis LSF anzeigen
Erscheinungsjahr:
2002
Erschienen in:
Zeitschrift für Umweltrecht, Jg. 13 (2002), Heft 4, S. 249 - 257
ISSN:

Abstract:

Zur Datenbank RSWB® Fassadenbegrünung als Instrument einer nachhaltigen Stadtentwicklung - Rechtsfragen und Perspektiven Chilla, Tobias; Stephan, Alexander; Röger, Ralf; Radtke, Ulrich; Der geregelten Begrünung von Gebäudefassaden kommt eine bislang wenig beachtete Bedeutung für eine nachhaltige ökologische und sozio-ökonomische Entwicklung der Städte zu, wie sie in Kapitel 28 der Agenda 21 der Vereinten Nationen programmatisch festgelegt ist. Der folgende, interdisziplinäre Beitrag will auf der Grundlage der Erkenntnisse von Stadtökologie und -geographie einen Überblick über planungs-, straßen- und haftungsrechtliche Probleme und Regelungen hinsichtlich der hoheitlichen Festsetzung und verwaltungsvertraglichen Vereinbarung von Fassadenbegrünungen geben und damit zu einem verstärkten Einsatz dieses Instruments im Sinne einer nachhaltigen, die natürlichen Lebensgrundlagen schützenden und fördernden städtebaulichen Entwicklung ermutigen, die Paragraph 1 Abs. 5 Satz 1 BauGB i.Vm. Art. 20a GG fordert.