Eiden-Offe, Patrick:
Nachbarschaft als Lebensform in Wilhelm Raabes "Chronik der Sperlingsgasse"
2011
In: Deutsche Vierteljahrsschrift fuer Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte (DVJS), Jg. 85 (2011), Heft 2, S. 233 - 265
Artikel/Aufsatz in Zeitschrift / Fach: Germanistik; Allgemeine u. vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaften; Geschichte; Soziologie, Sozialwissenschaften
Fakultät für Geisteswissenschaften
Titel:
Nachbarschaft als Lebensform in Wilhelm Raabes "Chronik der Sperlingsgasse"
Autor(in):
Eiden-Offe, Patrick im Online-Personal- und -Vorlesungsverzeichnis LSF anzeigen
Erscheinungsjahr:
2011
Erschienen in:
Deutsche Vierteljahrsschrift fuer Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte (DVJS), Jg. 85 (2011), Heft 2, S. 233 - 265
ISSN:
Signatur der UB:

Abstract:

In the social milieu of urban underclasses of the Vormärz-period, the neighborhood of the Sperlingsgasse is distinguished as a form of life which is characterized by mutual relations of solidarity. Raabe employs the idiom of the house to emphasize the commitment implied in those bonds. By this, Raabe counters contemporary bourgeois fears of social anomy directed towards the underclasses, expressed for example in Wilhelm Heinrich Riehl's concept of teh "forth estate".