Eiden-Offe, Patrick (Hrsg.):
Totenkulte : kulturelle und literarische Grenzgänge zwischen Leben und Tod
1. Auflage, Frankfurt/Main [u.a.]: CampusVerl., 2006
Buch / Fach: Allgemeine u. vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaften; Germanistik; Philosophie; Anglistik; Soziologie, Sozialwissenschaften
Fakultät für Geisteswissenschaften
Titel:
Totenkulte : kulturelle und literarische Grenzgänge zwischen Leben und Tod
Herausgeber(in):
Eiden-Offe, Patrick im Online-Personal- und -Vorlesungsverzeichnis LSF anzeigen
Auflage
1. Auflage
Erscheinungsort
Frankfurt/Main [u.a.]
Verlag
CampusVerl.
Erscheinungsjahr
2006
Umfang
376
ISBN
ISBN
Signatur der UB
WWW URL

Abstract:

Die Art, wie die Lebenden mit den Toten umgehen, und der Raum, den sie ihnen zugestehen, sagen viel über das Selbstverständnis einer Gesellschaft. Der Band schildert die Bedeutung von Totenritualen seit dem Mittelalter bis heute: Grabmalkulte und Jenseitsvorstellungen, der Umgang mit körperlichen Überresten, die Literatur als Form des Totengedenkens, Filme über Zombies und Wiedergänger sowie die Konservierung des Todes in der umstrittenen Körperweltenausstellung.