Röhrle, Bernd; Stark, Wolfgang (Hrsg.) :

Soziale Netzwerke und Stuetzsysteme. Perspektiven fuer die klinisch-psychologische und gemeindepsychologische Praxis.

/ Röhrle, Bernd; Stark, Wolfgang (Hrsg.)
1. Aufl., Tübingen: Dt. Ges. für Verhaltenstherapie, Verl.-Abt. (1985) (Tübinger Reihe ; 6), 103 S.
ISBN: 978-3-922686-75-0, 3-922686-75-3
Buch / Monographie / Fach: Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Psychologie
Abstract:
Nach einer begrifflichen Klaerung "sozialer Netzwerke" und "sozialer Stuetzsysteme" werden deren Nutzen fuer die klinisch-psychologische und gemeindepsychologische Praxis in Form von Berichten aus unterschiedlichen Forschungs- und Praxisfeldern diskutiert. Mit den Konzepten soll dem Einfluss des sozialen Kontextes und der gesellschaftlichen Strukturen auf Entstehung und Behandlung psychischer Stoerungen Rechnung getragen werden. Die Beitraege sind ueberarbeitete Referate eines Symposiums zum gleichen Thema, das als Teil des "Kongresses fuer Klinische Psychologie und Psychotherapie" 1984 in Berlin stattfand. - Aus dem Inhaltsverzeichnis: (1) R. Mackensen: Bemerkungen zur Soziologie sozialer Netzwerke. (2) H. Keupp: Psychisches Leiden und alltaeglicher Lebenszusammenhang aus der Perspektive sozialer Netzwerke. (3) B. Roehrle und W. Stark: Soziale Stuetzsysteme und Netzwerke im Kontext klinisch-psychologischer Praxis. (4) A. Trojan: Netzwerkfoerderung als Praevention. (5) W. Belschner und P. Kaiser: Soziale Unterstuetzung - ein interesseloses Konzept? Ein Resuemee aus einem gemeindepsychologischen Projekt. (6) E. Seyfried: Lebenswelten - Initiierung von sozialen Netzwerken fuer psychiatrisch Betroffene am Beispiel der Vollkornbaeckerei "Backstern". (7) N. van Eickels: Das sogenannte "Selbsthilfepotential" von Familien. Psychologische Bemerkungen zu einer neueren Hoffnung der Sozialpolitik. (8) R. Hoefer, F. Straus, W. Buchholz und G. Gmuer: Die Bedeutung sozialer Netzwerke bei der Problembewaeltigung im Familienalltag. (9) B. Degenhardt: Instrumentelle und psychische Bedeutung von sozialen Stuetzsystemen arbeitsloser Lehrer. (10) M. Stein: Das soziale Netzwerk von Arbeitern: Ressource zur Bewaeltigung von Belastungssituationen?