Bachl, A.; Büchner, B. R.; Stark, Wolfgang:
Beratungskonzepte und Dienstleistungen gesundheitsbezogener Selbsthilfe-Initiativen.
1996
In: Das Gesundheitswesen, Band 58 (1996), S. 120 - 124
Artikel/Aufsatz in Zeitschrift1996Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Psychologie
Titel:
Beratungskonzepte und Dienstleistungen gesundheitsbezogener Selbsthilfe-Initiativen.
Autor(in):
Bachl, A.; Büchner, B. R.; Stark, WolfgangLSF
Erscheinungsjahr
1996
Erschienen in:
Titel:
Das Gesundheitswesen
in:
Band 58 (1996), S. 120 - 124
ISSN:
Signatur der UB

Abstract:

Untersucht wird die besondere Qualitaet der Beratungskonzepte von gesundheitsbezogenen Selbsthilfe-Initiativen. Eine telefonische Befragung von 224 Selbsthilfe-Initiativen ergab einen hohen Anteil an Beratungstaetigkeiten (75 Prozent). Davon ausgehend wurde in einer qualitativen Untersuchung festgestellt, dass sich die bisher in der Forschung getrennt untersuchten Perspektiven "Dienstleistung" und "social support" nur in Verbindung zueinander verstehen lassen. Als verbindende Strukturelemente, die den Beratungskonzepten zugrunde lagen, zeigten sich vor allem die "community narratives". Diese gemeinschaftsbildenden Geschichten wurden als wiederholte narrative Muster aus Teilerzaehlungen, Mottos, Ritualen rekonstruiert. Weitere wesentliche Strukturelemente waren das Prinzip der Gegenseitigkeit, die Suche nach einem Allheilmittel, Empowermentprozesse sowie der Alltags- und Lebensweltbezug. Um das Prinzip von Selbsthilfe und Empowerment wegen seines hohen Stellenwertes fuer die Betroffenen mehr in der gesundheitlichen Versorgung zu verankern, wird eine engere Kooperation beider Bereiche empfohlen. Ebenso wird die Entwicklung einer Theorie von selbsthilfe-spezifischer Beratung, die sich mit den Ergebnissen der Salutogenese-Forschung verbindet, als sinnvoll betrachtet.