Die Anstalt als Zentrum. Psychiatriereform BRD.

In: Psychologie heute, Jg. 12 (1985) ; Nr. 2, S. 40-42
ISSN: 0340-1677
Zeitschriftenaufsatz / Fach: Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Psychologie
Abstract:
In einer Bilanz der Psychiatriereform in der Bundesrepublik Deutschland wird festgestellt, dass sie nicht stattgefunden hat. Die Strukturen psychiatrischer Versorgung blieben unveraendert; nach wie vor stehen Anstalt und niedergelassene Psychiater im Zentrum. Die Reduzierung der Bettenzahl psychiatrischer Krankenhaeuser wurde durch das Abschieben chronisch Kranker in Pflegeheime erreicht. Die Sozialpsychiatrischen Dienste konnten sich zwar durchsetzen, aber nicht, wie urspruenglich geplant, als Alternative zur Klinik. Die zentralen Forderungen der Patientenorganisationen lauten nach wie vor: Schliessung psychiatrischer Kliniken, Verbot jeglicher Zwangsbehandlung, Kontrolle ueber die Experten und Kommunalisierung der Psychiatrie.