von Kardorff, Ernst; Stark, Wolfgang; Rohner, Robert; Wiedemann, Peter (Hrsg.) :

Zwischen Netzwerk und Lebenswelt - Soziale Unterstuetzung im Wandel. Wissenschaftliche Analysen und praktische Strategien.

/ von Kardorff, Ernst; Stark, Wolfgang; Rohner, Robert; Wiedemann, Peter (Hrsg.)
München: Profil (1989) (Gemeindepsychologische Perspektiven ; 2), 281 S. : graph. Darst.
ISBN: 978-3-89019-238-3
Buch / Monographie / Fach: Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Psychologie
Abstract:
Beitraege ueber Fragen der Verwendung des Netzwerkbegriffs, ueber Fragen der Methodologie und Methodik einer lebensweltbezogenen Netzwerkforschung und ueber den heuristischen und praktischen Wert des Netzwerkkonzeptes in der praxisbezogenen Sozialpolitikforschung werden wiedergegeben. Den inhaltlichen Schwerpunkt bildet der Versuch, die Netzwerkkonzeption mit der Lebensweltorientierung und den Konzepten "gegenstandsbezogener Theoriebildung" sowie Ansaetzen qualitativer Methodik in Verbindung zu bringen. Die Beitraege sind Ergebnis einer Fachtagung, die 1986 von den Herausgebern als Kooperationsprojekt der Universitaet Muenchen und der Technischen Universitaet Berlin organisiert wurde. - Inhalt: (A) Soziale Netzwerke, Lebenswelt und gesellschaftlicher Wandel. (1) E. von Kardorff: Soziale Netzwerke. Sozialpolitik und Krise der Vergesellschaftung. (2) M. Diewald: Informelle soziale Beziehungen in der Bundesrepublik. Eine Individualisierung sozialer Netzwerke? (3) B. Roehrle: Zur Rezeption des Konzepts der sozialen Netzwerke in der Psychologie. (4) P. M. Wiedemann: Alfred Schuetz - Lebensweltansatz als Ausgangspunkt fuer eine historische Psychologie. - (B) Methodische Konzepte zur Netzwerkanalyse. (5) R. Rohner und P. M. Wiedemann: Wie werden die Daten der Netzwerkforschung produziert? Ein Blick hinter die Konzepte und Methoden der Netzwerkforschung. (6) U. Becker und P. M. Wiedemann: Der Nutzen entscheidungsanalytischer Techniken fuer die Analyse sozialer Unterstuetzung. (7) H. Alpheis: Kontext- und Mehrebenenanalyse. Neue Perspektiven fuer den Netzwerkansatz? - (C) Lebensweltbezogene Netzwerkanalysen. (8) E. von Kardorff und W. Stark: Soziale Netzwerke im Kontext. Kontrastierende Darstellung idealtypischer Reaktionsmuster im Obdachlosenghetto. (9) M. Aslandis, S. Faubel und D. Grunow: Soziale Beziehungen alleinerziehender Muetter. (10) V. Grunow-Lutter und D. Grunow: Inanspruchnahme von sozialen Netzwerken in der alltaeglichen Gesundheitsselbsthilfe. Aktivierung von sozialen Ressourcen bei der Krankheitsbewaeltigung. - (D) Perspektiven der Vernetzung. (11) H. Hildebrandt und A. Trojan: Gemeindebezogene Netzwerkfoerderung. (12) M. Ambs-Schulz, E. von Kardorff und R. R. Karhausen: Aufbau und Nutzung professioneller Netze im medizinischen Bereich. Wohnortnahe Versorgung von Patienten mit chronischer Polyarthritis. (13) F. M. Ruff: "Kleine Netze" als Lebensform. Wohnen und Arbeiten in Grossgruppen.

Dieser Eintrag ist freigegeben.