Stark, Wolfgang; Bobzien, Monika:

Ueber das "Innenleben" von Selbsthilfegruppen. "Empowerment" als Selbstverstaendnis und Arbeitsprinzip.

In: Zurueck in die Zukunft. Selbsthilfe und gesellschaftliche Entwicklung. (Reihe Wissenschaft) / Bauer, Rudolph; Fuss, Reinhard; Stark, Wolfgang (Hrsg.)
München: Profil (1988), S. 196-207
ISBN: 3-89019-189-4
Buchaufsatz / Kapitel / Fach: Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Psychologie
Abstract:
Das Konzept des "empowerment" wird als Bezugsrahmen fuer die innere Entwicklung von Selbsthilfegruppen und als Arbeitsprinzip fuer die Foerderung von Selbstorganisation vorgeschlagen. Als Dimensionen dieses Konzepts werden aufgefuehrt: (1) Aufbau eines positiven und aktiven Gefuehls des "in der Welt sein"; (2) Entwicklung von Faehigkeiten, Strategien und Ressourcen, um aktiv und gezielt individuelle und gemeinschaftliche Ziele zu erreichen; (3) Erwerb von Wissen und Faehigkeiten, die zu einem kritischen Verstaendnis der sozialen und politischen Verhaeltnisse und der eigenen sozialen Umwelt fuehren. Phasen des "empowerment" werden gekennzeichnet, und seine Bedeutung fuer die Entwicklung von Selbsthilfeinitiativen wird erlaeutert.