Keupp, Heiner; Lenz, Albert; Stark, Wolfgang:
Entwicklungslinien der Empowerment-Perspektive in der Zivilgesellschaft. Ein Gespraech.
In: Empowerment. Neue Perspektiven fuer psychosoziale Praxis und Organisation : (Fortschritte der Gemeindepsychologie und Gesundheitsförderung ; 10) / Lenz, Albert; Stark, Wolfgang (Hrsg.). - Tübingen: DGVT Deutsche Gesellschaft fuer Verhaltenstherapie, 2002, S. 77 - 99
Buchaufsatz/Kapitel in Sammelwerk / Fach: Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Psychologie
Titel:
Entwicklungslinien der Empowerment-Perspektive in der Zivilgesellschaft. Ein Gespraech.
Autor(in):
Keupp, Heiner; Lenz, Albert; Stark, Wolfgang im Online-Personal- und -Vorlesungsverzeichnis LSF anzeigen
Erscheinungsjahr
2002
Erschienen in:
Empowerment. Neue Perspektiven fuer psychosoziale Praxis und Organisation : (Fortschritte der Gemeindepsychologie und Gesundheitsförderung ; 10) / Lenz, Albert; Stark, Wolfgang (Hrsg.). - Tübingen: DGVT Deutsche Gesellschaft fuer Verhaltenstherapie, 2002, S. 77 - 99
ISBN
Signatur der UB

Abstract:

In einem Gespraech zwischen dem Professor fuer Sozialpsychologie und Gemeindepsychologie an der Ludwigs-Maximilians-Universitaet Muenchen Heiner Keupp, dem Professor fuer Klinische Psychologie und Sozialpsychologie an der Katholischen Fachhochschule Nordrhein-Westfalen Albert Lenz und dem Professor fuer Organisationspsychologie, Organisationsentwicklung und Gemeindepsychologie an der Universitaet Essen Wolfgang Stark werden konzeptuelle Grundlagen des Empowerment-Ansatzes angesprochen. Die aktuelle Diskussion, die durch verschiedene Rezeptionen des Konzepts ausgeloest wurde, wird nachgezeichnet, und notwendige Schritte zur Entwicklung einer eindeutigen, auf dem Empowerment-Ansatz basierten sozialpolitischen Perspektive und professionellen Arbeitshaltung werden skizziert. Im Anhang werden zwei Thesenpapiere von A. Lenz und W. Stark, die Grundlage des Gespraechs waren, dokumentiert.