Steins, Gisela; Pielsticker, Marion:

Politische Selbstsicherheit und selektive Informationssuche.

In: Zeitschrift fuer Politische Psychologie, Jg. 6 (1998) ; Nr. 3, S. 263-272
ISSN: 0942-9867
Zeitschriftenaufsatz / Fach: Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Psychologie » Allgemeine Psychologie und Sozialpsychologie
Abstract:
Der Einfluss von politischer Selbstsicherheit auf die selektive Suche nach politischen Informationen wird untersucht. Auf der Basis von Festingers revidierter Dissonanztheorie wird angenommen, dass Personen mit hoher politischer Selbstsicherheit nach einer politischen Entscheidung dissonante politische Informationen bevorzugen. Politisch unsichere Personen sollten dagegen eher zur eigenen Entscheidung konsonante politische Informationen waehlen. Mit Hilfe einer neu entwickelten Skala zur Messung politischer Selbstsicherheit wurde das Ausmass der politischen Selbstsicherheit gemessen. Die 30 Probanden sollten dann eine politische Entscheidung faellen und konnten anschliessend eine beliebige Anzahl von Informationen auswaehlen, die relativ zur getroffenen Entscheidung entweder konsonant oder dissonant waren. Die Staerke der Dissonanz der gewaehlten Information zur getroffenen Entscheidung stellte die zentrale abhaengige Variable dar. Die Ergebnisse stuetzen die genannten Hypothesen.