Leutner, Detlev; Leopold, Claudia:

Selbstreguliertes Lernen als Selbstregulation von Lernstrategien - Ein Trainingsexperiment mit Berufstaetigen zum Lernen aus Sachtexten.

In: Unterrichtswissenschaft, Jg. 31 (2003) ; Nr. 1, S. 38-56
ISSN: 0340-4099
Zeitschriftenaufsatz / Fach: Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften
Abstract:
Insgesamt 69 Berufstaetige nahmen an vier Tagen an einem aus vier Modulen bestehenden computer-basierten Training zum selbstregulierten Lernen aus Texten teil. Gegenstand der Trainingsmodule waren Lernstrategien zur Erfuellung der vier Klauer'schen Lehrfunktionen Motivation, Information, Informationsverarbeitung sowie Steuerung und Kontrolle. Je nach Zugehoerigkeit zur experimentell variierten Trainingsbedingung erhielten die Versuchspersonen bei jedem Modul (1) kein spezifisches Training, (2) nur ein Training der Lernstrategie oder (3) ein kombiniertes Training der Lernstrategie und darauf bezogener Selbstregulation. Zur Erfassung der anfaenglichen Lesekompetenz bearbeiteten die Versuchspersonen vor Beginn des Trainings einen Lehrtext sowie einen zugehoerigen lehrzielorientierten Test. Nach jedem Trainingsmodul bearbeiteten sie zur Anwendung der Trainingsinhalte ebenfalls einen Lehrtext, und es wurde ebenfalls anhand eines lehrzielorientierten Tests erhoben, wie viel Wissen sie aus der Bearbeitung des Textes gewonnen hatten. Die Teilnehmer des kombinierten Trainings schnitten im Vortest-Nachtest-Vergleich deutlich besser ab als die Teilnehmer des Lernstrategietrainings und als die Teilnehmer der Kontrollbedingung ohne Training. Die im Rahmen dieses Trainingsansatzes erzielten Ergebnisse entsprechen aktuellen Theorien des Trainings von Lernstrategien, die davon ausgehen, dass es sinnvoll ist, neben der Vermittlung von Wissen ueber einzelne Lernstrategien auch den zielfuehrenden Einsatz der jeweiligen Lernstrategie mit zu trainieren.