Leutner, Detlev; Kretzschmar, Rolf:
Veranschaulichung und Aktivierung: Ueberraschende Effekte zweier didaktischer Prinzipien.
1988
In: Zeitschrift fuer Entwicklungspsychologie und Paedagogische Psychologie, Jg. 20 (1988), Heft 3, S. 263 - 276
Artikel/Aufsatz in Zeitschrift / Fach: Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften
Titel:
Veranschaulichung und Aktivierung: Ueberraschende Effekte zweier didaktischer Prinzipien.
Autor(in):
Leutner, Detlev im Online-Personal- und -Vorlesungsverzeichnis LSF anzeigen; Kretzschmar, Rolf
Erscheinungsjahr
1988
Erschienen in:
Zeitschrift fuer Entwicklungspsychologie und Paedagogische Psychologie, Jg. 20 (1988), Heft 3, S. 263 - 276
ISSN
Signatur der UB

Abstract:

Es wird ein Lehr-Lern-Experiment vorgestellt, anhand dessen der Einfluss von Schueleraktivitaet, raeumlichem Vorstellungsvermoegen und Veranschaulichungshilfen auf die Schuelerleistung im Fach Darstellende Geometrie untersucht wird. Raeumliches Vorstellungsvermoegen erwies sich als bester Praediktor der Lernleistung, waehrend gesteigerte Aktivitaet die Lernleistung der insgesamt 128 maennlichen Berufsschueler ueberraschenderweise senkte. Eine Computersimulation der Rotation dreidimensionaler Koerper erwies sich nur in der Hand des Lehrers als lernerfolgssteigernde Veranschaulichungshilfe, waehrend dieselbe Simulation ohne Lehreranleitung die schlechtesten Lernergebnisse lieferte. Die Ergebnisse werden im Widerspruch zu einigen gut etablierten paedagogisch-didaktischen Prinzipien gesehen.