Adaptive Lehrsysteme. Instruktionspsychologische Grundlagen und experimentelle Analysen.

Weinheim [u.a.]: Psychologie-Verl.-Union (1992) (Fortschritte der psychologischen Forschung ; 13), VII, 246 S. : graph. Darst.
ISBN: 3-621-27140-6
Buch / Monographie / Fach: Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften
Zugl.: Aachen, Techn. Hochsch., Habil.-Schr., 1991
Abstract:
Nach einer Uebersicht zur instruktionspsychologischen Forschung ueber apparative Lehrsysteme, die von den Lehrmaschinenen der 50er Jahre bis zu den neuesten "Intelligenten Tutoriellen Systemen" reicht, werden Moeglichkeiten zur Gestaltung solcher Lern- und Trainingsumgebungen erlaeutert sowie experimentelle Befunde zu ihrer dynamischen Gestaltung vorgelegt. An zehn Experimenten zur dynamischen Adaptation ausgewaehlter Variablen des Lehrprozesses waren ueber 566 Schueler und Studenten beteiligt. Experiment I zur Verkuerzung der Uebungszeit und Experiment II zur Vergroesserung des Wissensumfangs bezogen sich auf die adaptive Begrenzung der Antwortzeit beim Bearbeiten von Uebungsaufgaben. Die Experiment III und IV zum Aufbau einer Hierarchie geometrischer Begriffe bei Schuelern beziehungsweise Studenten bezogen sich auf die adaptive Definition neuer Begriffe beim Lernen hierarchisch geordneter Begriffssysteme. Jeweils drei weitere Experimente waren auf die adaptive Explikation impliziter Systeminformationen sowie die Detailliertheit und den Zeitpunkt adaptiver Hinweise ausgerichtet und behandelten damit adaptive Problemloesungshilfen beim Explorieren computersimulierter dynamischer Systeme. Die Ergebnisse verdeutlichen, wie Lehrsysteme und -strategien dynamisch an die Erfordernisse individueller Lehr-Lernsituationen angepasst werden koennen. Die Schlussfolgerungen beziehen sich auf Moeglichkeiten (1) der Fehlervermeidung durch adaptive Antwortzeitbegrenzungen beim Bearbeiten von Uebungsaufgaben, (2) der Verknuepfung von Neuem mit Bekanntem durch adaptive Definitionen beim Begriffslernen und (3) des situationsgerechten Anleitens beim entdeckenden Lernen durch adaptive Problemloesungshilfen beim Explorieren komplexer Systeme.

Dieser Eintrag ist freigegeben.