Wirth, Joachim; Leutner, Detlev:
Selbstregulation beim Lernen in interaktiven Lernumgebungen.
In: Handbuch Lernstrategien / Mandl, Heinz; Friedrich, Helmut Felix (Hrsg.). - Göttingen [u.a.]: Hogrefe, Verl. für Psychologie, 2006, S. 172 - 184
Buchaufsatz/Kapitel in Sammelwerk / Fach: Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften
Titel:
Selbstregulation beim Lernen in interaktiven Lernumgebungen.
Autor(in):
Wirth, Joachim; Leutner, Detlev im Online-Personal- und -Vorlesungsverzeichnis LSF anzeigen
Erscheinungsjahr
2006
Erschienen in:
Handbuch Lernstrategien / Mandl, Heinz; Friedrich, Helmut Felix (Hrsg.). - Göttingen [u.a.]: Hogrefe, Verl. für Psychologie, 2006, S. 172 - 184
ISBN
Signatur der UB

Abstract:

Besondere Anforderungen an das selbstregulierte Lernen in interaktiven Lernumgebungen werden formuliert. Zunaechst werden verschiedene interaktive Lernumgebungen vorgestellt und die Unterschiede zum Lernen mit passiven Lernmaterialien herausgearbeitet. Die metakognitive Regulation des Lernens in interaktiven Lernumgebungen kann als fortwaehrendes Entscheiden zwischen Integrieren und Identifizieren von Information beschrieben werden. Die entsprechenden kognitiven Strategien werden vorgestellt. Die Foerderung dieser Prozesse und Strategien wird abschliessend eroertert.