Leutner, Detlev; Barthel, Anke; Schreiber, Beate:

Studierende koennen lernen, sich selbst zum Lernen zu motivieren: Ein Trainingsexperiment.

In: Zeitschrift fuer Paedagogische Psychologie, Jg. 15 (2001) ; 3/4, S. 155-167
ISSN: 1010-0652
Zeitschriftenaufsatz / Fach: Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften
Abstract:
Insgesamt 66 Studierende nahmen an einem computer-basierten Training motivationaler Lernstrategien teil. Gegenstand des Trainings war eine Strategie, eine Lernabsicht zu entwickeln, indem man sich den persoenlichen Nutzen des zu erwerbenden Wissens verdeutlicht. Die Versuchspersonen erhielten (1) kein spezifisches Training, (2) nur ein Training der motivationalen Lernstrategie oder (3) ein kombiniertes Training der Lernstrategie und darauf bezogener Selbstregulation. Nach dem Training bearbeiteten die Versuchspersonen einen Lehrtext, den sie zuvor als weniger motivierend beurteilt hatten. Es wurde erhoben, inwieweit sie die Trainingsinhalte zur Anwendung brachten, welches Motivationsniveau sie bei Anwendung der gelernten Strategie erreichten und wie viel Wissen sie aus der Bearbeitung des Textes gewannen. Die Versuchspersonen des kombinierten Trainings schnitten hinsichtlich aller drei Variablen besser ab als die Versuchspersonen des Lernstrategietrainings und die Versuchspersonen ohne Training, und die Versuchspersonen des Lernstrategietrainings schnitten ebenfalls besser ab als die Versuchspersonen ohne Training. Die Ergebnisse entsprechen aktuellen Theorien des Trainings von Lernstrategien, die davon ausgehen, dass es sinnvoll ist, neben der Vermittlung von Wissen ueber einzelne Lernstrategien auch den zielfuehrenden Einsatz der jeweiligen Lernstrategie zu trainieren.

Dieser Eintrag ist freigegeben.