Die Diagnostica als Organ fuer diagnostische Fragen in allen Bereichen der Psychologie?

In: Diagnostica, Jg. 46 (2000) ; Nr. 1, S. 1-6
ISSN: 0012-1924
Zeitschriftenaufsatz / Fach: Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften
Abstract:
Eine Analyse der in den Jahresbaenden 1998 und 1999 veroeffentlichten Beitraege zeigt, dass die Diagnostica dem selbst gesetzten Anspruch gerecht wird, Organ fuer diagnostische Fragen in allen Bereichen der Psychologie zu sein. Dies wird nicht nur darin deutlich, dass die veroeffentlichten Beitraege eine grosse inhaltliche Breite aufweisen, sondern dass die Autoren darueber hinaus auch bei der Recherche des Forschungsstands auf die international fuehrenden Zeitschriften und Journals Bezug nehmen, und zwar sowohl fachgebietsuebergreifend als auch innerhalb einzelner Fachgebiete. Eine Auswertung der Literaturverzeichnisse ergab, dass in den 49 Beitraegen der beiden Jahrgaenge insgesamt 252 unterschiedliche Zeitschriften und Journals zitiert wurden. Mit einer Ablehnungsquote von 69 Prozent und einem Impact-Faktor von 1.56 wird die Diagnostica als gut geruestet auf ihrem Weg in das neue Jahrtausend betrachtet.