Computer-basierte adaptive Lehrsysteme: Instruktionspsychologie von den Lehrmaschinen der 50er zu intelligenten tutoriellen Systemen der 80er Jahre.

In: Bericht ueber den 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft fuer Psychologie in Trier 1992. Band 2. / Montada, Leo (Hrsg.)
Göttingen [u.a.]: Hogrefe, Verl. für Psychologie (1993), S. 240-247
ISBN: 3-8017-0670-2
Buchaufsatz / Kapitel / Fach: Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Psychologie » Lehr-Lernpsychologie
Abstract:
Ansaetze im Bereich computerbasierter adaptiver Lehrsysteme werden ueberblicksartig dargestellt. Zunaechst wird der Begriff der Adaptivitaet eroertert. Dabei werden drei Facetten praezisiert: (1) Adaptationsrate, (2) Art der Adaptationsmassnahme, (3) Adaptationszweck. Dann werden die wichtigsten Ansaetze seit den Anfaengen der Entwicklung von Lernmaschinen, programmierter Instruktion und des Einsatzes von Computern in Lehrsystemen beschrieben: (1) erste Lehrmaschinen und programmierte Instruktion, (2) computerbasierte Lehrsysteme, (3) intelligente tutorielle Systeme. Anschliessend werden aktuelle Entwicklungstendenzen untersucht, und Schwachpunkte von intelligenten tutoriellen Systemen werden aufgezeigt.

Dieser Eintrag ist freigegeben.