Roth, Marcus; Hammelstein, Philipp:
Hoffnung - Grundzuege und Perspektiven eines vernachlaessigten Konzeptes.
2002
In: Zeitschrift fuer Differentielle und Diagnostische Psychologie, Jg. 23 (2002), Heft 2, S. 191 - 203
Artikel/Aufsatz in Zeitschrift2002Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Psychologie
Titel:
Hoffnung - Grundzuege und Perspektiven eines vernachlaessigten Konzeptes.
Autor(in):
Roth, MarcusLSF; Hammelstein, Philipp
Erscheinungsjahr
2002
WWW URL

Abstract:

Im Anschluss an einen kritischen Ueberblick ueber derzeitige theoretische Hoffnungskonzepte werden ihre Vor- und Nachteile diskutiert. Hiervon ausgehend wird ein bewertungstheoretisches Hoffnungskonzept vorgeschlagen, das Hoffnung als Erwartungsemotion auffasst. Demnach stuetzt sich der Hoffnungsprozess auf subjektive Einschaetzungen der Eintritts- und Zugehoerigkeitswahrscheinlichkeit in Bezug auf ein bestimmtes Objekt, dessen Eintritt oder Nicht-Eintritt beduerfnisrelevante Wertmassstaebe bedroht. Die derzeitigen Messinstrumente zur Operationalisierung der Hoffnung sowie die mit ihnen gefundenen Forschungsergebnisse werden vorgestellt und aus einer bewertungstheoretischen Perspektive diskutiert. Es werden Operationalisierungsmoeglichkeiten fuer das hier vorgestellte Hoffnungskonzept eroertert und die moeglichen Implikationen fuer die Forschung diskutiert.