Resch, Doerte; Dey, Pascal; Kluge, Annette; Steyaert, Chris:

Organisationspsychologie als Dialog. inquiring social constructionist possibilities in organizational life

Lengerich [u.a.]: Pabst Science Publ. (2005), 168 S.
ISBN: 978-3-89967-092-9, 3-89967-092-2
Buch / Monographie / Fach: Psychologie
Fakultät für Ingenieurwissenschaften » Informatik und Angewandte Kognitionswissenschaft
Beitr. teilw. dt., teilw. engl.
Abstract:
Dokumentiert werden die Beitraege zu einem Symposium, das im Juni 2003 an der Universitaet St. Gallen anlaesslich der Emeritierung von P. Dachler veranstaltet wurde. Unter dem Titel "Organisationspsychologie als Dialog" war das konstruktivistische Paradigma in der Organisationspsychologie das zentrale Veranstaltungsthema. Waehrend im ersten Teil auf die ontologischen Implikationen des Sozialen Konstruktionismus in Organisationen eingegangen wird, wird im zweiten Teil die Einbettung des sozialen Konstruktionismus in die Alltagspraxis von Organisationen thematisiert. Im dritten Teil wird die individualistische Betrachtung von Fuehrung einer kritischen Pruefung unterzogen, um anschliessend eine relationale Alternative anzubieten. Des Weiteren wird die Geschlechterperspektive in Organisationen aus sozialkonstruktivistischer Sicht eroertert. - Inhalt: (A) Prolog. (1) P. Dey, D. Resch und C. Steyaert: Introduction - From Dialogues on Organizational Psychology to Organizational Psychology as Dialogue. (2) A. Kluge: Vor- und Mittendrin-Wort. (3) C. Steyaert: A Dialogue on Dialogue. - (B) Abschiedsvorlesung Peter Dachler. (4) P. Dachler: Abschied vom Subjekt. - (C) Conceptions of social constructionism. (5) Einleitung: Organisatorische Praktiken als relationales Organisieren. (6) R. Bouwen: Relational Organizing - The social construction of communities of practice and shared meaning. (7) J. Rueegg-Stuerm: Relational organizing - A new paradigm in organization theory? - (D) Social constructionism as practice. (8) Introduction - Every day practice of constructionist ideas in organizational life. (9) A. J. Harbig: Das Ende der gezaehmten Maschine. (10) E. Walter-Busch: M. P. Follett's Antizipation konstruktionistischer Ideen. - (E) The social construction of leadership. (11) Introduction: Leadership - From heroic individual to relational construction. (12) W. R. Mueller: Die Fuehrungsbuecher selber schreiben. (13) J. Manella: Wie ein relationales Fuehrungsverstaendnis zu kultivieren ist. - (F) Social constructionism and gender. (14) Introduction: Doing gender in everyday (organizational) life. (15) G. Sander: Der feministische Blick auf Organisationen - Theoretische Grundlagen zur Geschlechterfrage und Auswirkungen auf die Gleichstellungsarbeit in der Praxis. (16) T. S. Eberle: Die gesellschaftliche Konstruktion von Geschlechterbeziehungen.