Training der sozialen Handlungskompetenz mit angeleiteter Selbstreflektion zur Transfersicherung.

In: Sozialkognitive Aspekte der paedagogischen Psychologie. Band I. Dokumentation des 3. Dortmunder Symposions fuer Paedagogische Psychologie : (Pädagogische Psychologie und ihre Anwendungen ; 6) / Hannover, Bettina; Kittler, Udo; Metz-Goeckel, Hellmuth (Hrsg.)
Essen: Verl. Die Blaue Eule (1999), S. 71-88
ISBN: 3-89206-925-5
Buchaufsatz / Kapitel / Fach: Psychologie
Fakultät für Ingenieurwissenschaften » Informatik und Angewandte Kognitionswissenschaft
Abstract:
Ein selbst entwickeltes Trainingskonzept wird vorgestellt, das bei Personalentwicklungsmassnahmen die Transfermotivation bei den Teilnehmern erhoehen soll. Im Rahmen dieses Trainings, das den Erwerb von sozialer Handlungskompetenz foerdert, werden die Teilnehmer dazu aufgefordert, Situationen herzustellen oder aufzusuchen, in denen sie das Gelernte anwenden koennen. Das Training wurde in zwei Unternehmen aus dem Dienstleistungs- und Industriesektor evaluiert. Ausgewaehlte Befunde aus dieser Evaluation werden abschliessend mitgeteilt.

Dieser Eintrag ist freigegeben.