Neues von den "Leisen Sohlen". Zum Aspekt des Bau- und Konstruktionsspiels im Foerderunterricht "Schule zum Anfassen".

In: Motorik, Jg. 18 (1995) ; Nr. 1, S. 2-10
ISSN: 0170-5792
Zeitschriftenaufsatz / Fach: Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Psychologie
Abstract:
Zunaechst wird allgemein auf die Bedeutung des Bau- und Konstruktionsspiels fuer die kindliche Entwicklung hingewiesen. Im Anschluss daran werden Spielthemen vorgestellt, die die Kinder zum Bauen und Konstruieren anregen. Die Spielthemen sind Teil eines umfassenden Foerderkonzepts fuer einen zweijaehrigen Foerderunterricht in der Grundschule ("Schule zum Anfassen"), in dessen Mittelpunkt das Spiel (Phantasie- und Rollen-, Bau- und Konstruktionsspiel) steht. Da das Spiel fuer Kinder zugleich Entwicklungsbedingung und Entwicklungsform ist, sollen mit einem auf dem Spiel aufbauenden Foerderunterricht in der Schule die Entwicklungsvoraussetzungen fuer schulisches Lernen geschaffen werden.

Dieser Eintrag ist freigegeben.