Boeger, Annette; Seiffge-Krenke, Inge:

Symptombelastung, Selbstkonzept und Entwicklungsverzoegerung bei gesunden und chronisch kranken Jugendlichen mit Typ-I-Diabetes.

In: Zeitschrift fuer Kinder- und Jugendpsychiatrie, Jg. 22 (1994) ; Nr. 1, S. 5-15
ISSN: 0301-6811
Zeitschriftenaufsatz / Fach: Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Psychologie » Entwicklungspsychologie
Abstract:
Ergebnisse der ersten Erhebungswelle einer vierjaehrigen Laengsschnittstudie an 108 diabetischen und 107 gesunden Jugendlichen werden dargestellt. Es wurde der Frage nachgegangen, ob chronisch kranke Jugendliche psychopathologisch auffaelliger sind als gesunde Jugendliche bzw. ob die Krankheit zu einer Entwicklungsbehinderung fuehrt. Psychopathologische Auffaelligkeit, Selbstkonzept und Entwicklungsaufgaben wurden erfasst. Es stellte sich heraus, dass die diabetischen Jugendlichen sich "normaler", das heisst klinisch unauffaelliger darstellten als die gesunde Vergleichsgruppe. Der erhoehte Wert auf der Skala "Soziale Erwuenschtheit" bei den Diabetikern wird als Hinweis auf massive Abwehr bei diesen Jugendlichen gewertet. Eine Ausnahme stellte die Gruppe der maennlichen schlecht eingestellten Diabetiker dar: Sie gaben ihren grossen Leidensdruck offen zu. Bei allen Diabetikern zeigten sich im Vergleich zu den Gesunden deutliche Entwicklungsverzoegerungen: Entwicklungsaufgaben, die eine zunehmende Autonomie von den Eltern und eine vermehrte Hinwendung zu gleich- und gegengeschlechtlichen Altersgenossen beinhalteten, wurden von ihnen nur zoegerlich in Angriff genommen. Die Loesung dieser Aufgaben fuer die Zukunft wurde von ihnen auch nicht so gewuenscht wie von den Gesunden.

Dieser Eintrag ist freigegeben.