Boeger, Annette; Seiffge-Krenke, Inge; Huerter, Albert; Moormann, Doris; Nilles, Doris; Suckow, Anja:

Die Bewaeltigung chronischer Krankheiten im Jugendalter: Individuelle und familiaere Bewaeltigungsformen.

In: Coping. Verlaufs- und Therapiestudien chronischer Krankheit. [Workshop ... im Herbst 1992 in Göttingen] / Schüßler, Gerhard (Hrsg.)
Göttingen: Hogrefe, Verl. für Psychologie (1994), S. 75-82
ISBN: 3-8017-0697-4
Buchaufsatz / Kapitel / Fach: Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Psychologie » Entwicklungspsychologie
Abstract:
Erste Ergebnisse einer noch nicht abschlossenen vierjaehrigen Laengsschnittstudie zur Krankheitsbewaeltigung von 108 Jugendlichen mit Diabetes mellitus und ihren Familien werden berichtet. Neben individuellen und familiaeren Bewaeltigungsfertigkeiten wurden auch persoenliche und soziale Ressourcen, Alltagsbelastungen und kritische Lebensereignisse sowie Veraenderungen des Familienklimas im Krankheitsverlaufs analysiert. Die Befunde verweisen insbesondere auf Diskrepanzen und zwischen individuellen und familiaeren Bewaeltigungsformen. Bei den Jugendlichen wurden etwa starke Abwehrformationen beobachtet, die sich in geringen Haeufigkeiten berichteter Beschwerden und Alltagsbelastungen aeusserten, waehrend ihre Eltern wesentlich mehr Belastungen berichteten. Ferner ergaben sich deutliche Hinweise auf Zusammenhaenge zwischen Bewaeltigungsstilen und der Guete der Stoffwechseleinstellung. Zudem fanden sich ausgepraegte Unterschiede im Bewaeltigungsverhalten zwischen Muettern und Vaetern. Auf die Notwendigkeit psychologischer Hilfsangebote wird abschliessend hingewiesen.

Dieser Eintrag ist freigegeben.