Markowitsch, Hans J.; Brand, Matthias; Reinkemeier, Mechthild:

Neuropsychologische Aspekte des Alterns.

In: Entwicklungspsychologie des mittleren und hoeheren Erwachsenenalters. / Filipp, Sigrun-Heide; Staudinger, Ursula M. (Hrsg.)
Göttingen [u.a.]: Hogrefe, Verl. für Psychologie (2005), S. 79-122
ISBN: 3-8017-0591-9
Buchaufsatz / Kapitel / Fach: Angewandte Kognitionswissenschaften
Fakultät für Ingenieurwissenschaften » Informatik und Angewandte Kognitionswissenschaft
Abstract:
Neuropsychologische Aspekte des Alterns werden im Ueberblick besprochen. Zunaechst werden altersassoziierte strukturelle und neurochemische Aenderungen des Gehirns dargestellt. Anschliessend werden Veraenderungen in den wichtigsten neuropsychischen Funktionsbereichen im Alter beschrieben. Eingegangen wird insbesondere auf Gedaechtnis und Arbeitsgedaechtnis, exekutive Funktionen, Sprache sowie Intelligenz. Befunde zum Zusammenhang zwischen neuronalen und kognitiven Aenderungen, die mittels funktionell bildgebender Verfahren gewonnen wurden, werden referiert. Zusammenfassend ergibt sich dabei das Bild, dass es im alternden Gehirn zu einer Asymmetriereduktion bzw. bilateralen Aktivierung vor allem des praefrontalen Kortex kommt. Theoretische Erklaerungsmodelle werden vorgestellt, die insgesamt eher die Kompensationshypothese als die Dedifferenzierungshypothese stuetzen. Die Bedeutsamkeit des praefrontalen Kortex fuer verschiedene neuropsychologische Aspekte des gesunden Alterns wird abschliessend betont.