Steins, Gisela; Wickenheiser, Rena:
Konzepte von "Frau," "Selbst" und "Fuhrung": Ein vergleich zwischen managerinnen und betriebswirtschaftsstudentinnen. Concepts of "woman," "self" and "management": A comparison between female managers and female business students.
1995
In: Zeitschrift fur Arbeits- und Organisationspsychologie., Jg. 39 (1995), Heft 2, S. 78 - 80
Artikel/Aufsatz in Zeitschrift1995Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Psychologie » Allgemeine Psychologie und Sozialpsychologie
Titel:
Konzepte von "Frau," "Selbst" und "Fuhrung": Ein vergleich zwischen managerinnen und betriebswirtschaftsstudentinnen. Concepts of "woman," "self" and "management": A comparison between female managers and female business students.
Autor(in):
Steins, GiselaLSF; Wickenheiser, Rena
Erscheinungsjahr
1995
Erschienen in:
Titel:
Zeitschrift fur Arbeits- und Organisationspsychologie.
in:
Jg. 39 (1995), Heft 2, S. 78 - 80
ISSN:
Signatur der UB

Abstract:

Compared the sex-role concepts of female managers and female business students. Human Ss: 20 normal female German adults (aged 30-58 yrs) (business managers with 1-26 yrs of managerial experience). 37 normal female German adults (aged 20-28 yrs) (university students majoring in business). Ss completed a questionnaire assessing their concepts of "woman," "self," and "management." Intergroup differences were analyzed. Die Konzepte von Managerinnen und Betriebswirtschaftsstudentinnen in Bezug auf "Frau", "Selbst" und "Fuehrung" werden verglichen. Von Frauen in Fuehrungspositionen wird in der Regel angenommen, dass sie sich in einem permanenten Rollenkonflikt befinden, da sich ihre Konzepte von "Frau" und "Fuehrung" widersprechen muessten, wenn sie denen der Gesellschaft entsprechen. Generell sollten Managerinnen jedoch durch ihre Alltagserfahrungen andere Konzepte als Studentinnen der Betriebswirtschaftslehre haben, da diese zwar einen typischen "Maennerberuf" anstreben, aber ueber keine persoenlichen Erfahrungen verfuegen. Waehrend die Studentinnen gesellschaftlich konforme, also sich widersprechende Vorstellungen von "Frau" und "Fuehrung" haben sollten ("Frau" weiblich, "Fuehrung" maennlich beschreiben), sollten die Konzepte "Frau" und "Fuehrung" der Managerinnen einander aehnlich sein. Zur Untersuchung dieser Vorhersagen beantworteten 42 Managerinnen und 37 Betriebswirtschaftsstudentinnen semantische Differentiale zur Beschreibung der verschiedenen Konzepte. Es zeigte sich, dass sowohl bei den Managerinnen als auch bei den Studentinnen die generelle Beschreibung der Konzepte gleich war: "Frau" wurde am weiblichsten, "Fuehrung" am maennlichsten beschrieben, das "Selbst" lag in beiden Gruppen zwischen diesen Eckpunkten. Dennoch gab es wesentliche Unterschiede: Die Studentinnen hatten ein maennlicheres Konzept von "Fuehrung" als Managerinnen und zugleich ein wesentlich weiblicheres Konzept von "Selbst".