Steins, Gisela; Nothbaum, Norbert; Kämper, Andreas; Mölder, Margit; Müller, Norbert:
Zu den Bedingungen von Integration in unterschiedlichen Hausgemeinschaften bei türkischen und deutschen Mietern
2003
In: Umweltpsychologie, Jg. 7 (2003), Heft 1, S. 108 - 123
Artikel/Aufsatz in Zeitschrift / Fach: Psychologie
Fakultät für Bildungswissenschaften » Institut für Psychologie » Allgemeine Psychologie und Sozialpsychologie
Titel:
Zu den Bedingungen von Integration in unterschiedlichen Hausgemeinschaften bei türkischen und deutschen Mietern
Autor(in):
Steins, Gisela im Online-Personal- und -Vorlesungsverzeichnis LSF anzeigen; Nothbaum, Norbert; Kämper, Andreas; Mölder, Margit; Müller, Norbert
Erscheinungsjahr
2003
Erschienen in:
Umweltpsychologie, Jg. 7 (2003), Heft 1, S. 108 - 123
ISSN
Signatur der UB

Abstract:

Die Hausgemeinschaft ist ein wichtiger Ort, an dem Integration stattfinden oder auch misslingen kann. Wohnzufriedenheit, Umzugswünsche und soziale Kontakte von deutschen und türkischen Haushalten können als Indikatoren für integrative Prozesse dienen. Dabei ist die Zusammensetzung der Hausgemeinschaft von zentralem Interesse. Die Analyse von Daten einer Untersuchung (n = 691), die in einer mittelgroßen Stadt in Deutschland durchgeführt wurde, zeigt deutliche Unterschiede zwischen deutschen und türkischen Befragten hinsichtlich der Zusammenhänge dieser Variablen. Wir wollen zeigen, dass durch das Zusammenleben von deutschen und türkischen Mietern in einem Haus Gruppenprozesse entstehen, die sich mit sozialpsychologischen Theorien beschreiben lassen. Ein Verständnis solcher Gruppenprozesse und ihre Beachtung hat für die Integration von Minderheiten eine wichtige Bedeutung.