Raster, Peter:

Perspektiven einer interkulturellen Linguistik

Frankfurt am Main [u.a.]: Lang (2002), 230 Seiten
ISBN: 3-631-38762-8
Buch / Monographie / Fach: Germanistik
Fakultät für Geisteswissenschaften
Abstract:
Interkulturelle Linguistik kann auf zwei Weisen verstanden werden - als 
eine Forschungsrichtung,  die auf die Interkulturalität der Sprachen bezogen ist, und 
als eine Forschungsrichtung, die auf die Interkulturalität der Sprachwissenschaft bezogen ist. 
In ihrer ersten Funktion untersucht die interkulturelle Linguistik 
die ulturbedingte Verschiedenheit der Erscheinungs- und Gebrauchsweisen von Sprachen. 
In ihrer zweiten Funktion sieht sie sich dem Phänomen gegenüber, 
dass die Sprachwissenschaft selbst in verschiedenen Kulturen auf verschiedene Weise existiert. 
Für den Aufbau einer interkulturellen Linguistik, die die Interkulturalität der Sprachwissenschaft thematisiert, 
spielen offensichtlich die nichtwestlichen Formen der Sprachwissenschaft eine konstitutive Rolle. 
Unter diesen wiederum kommt der indischen Sprachwissenschaft
 als der ältesten Tradition der Sprachwissenschaft überhaupt eine besondere Bedeutung zu. In dem Buch werden Argumente dafür bereitgestellt, dass die indische Sprachwissenschaft 
nicht als eine abgelegene Provinz der Linguistik oder als ein abgeschlossenes Kapitel ihrer Wissenschaftsgeschichte
 betrachtet werden sollte, sondern es verdienen würde, im Zentrum der linguistischen Forschung zu stehen.

Dieser Eintrag ist freigegeben.