Kluge, Annette; Krings, Franciska; Fröhlich, Oliver:

Altersdiskriminierung und das AGG

In: Wirtschaftspsychologie: Themenheft "Alter und Arbeit", Jg. 10 (2008) ; Heft 3, S. 129 - 139
ISSN: 0945-6201, 1615-7729
Zeitschriftenaufsatz / Fach: Angewandte Kognitionswissenschaften
Abstract:
Am 18.08.2006 trat das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) in Kraft. Mit diesem Gesetz setzt die Bundesrepublik Deutschland die europaeischen Richtlinien zum Schutz vor Diskriminierung um. In diesem Beitrag wird ueber Studien aus dem europaeischen und angloamerikanischen Raum berichtet, die fuer das Thema Altersdiskriminierung auf dem Arbeitsmarkt sensibilisieren. Die Studien machen deutlich, dass Altersdiskriminierung weit verbreitet ist und vor allem bei der Stellensuche und -bewerbung auftritt. Im Anschluss werden anhand von ersten Klagen und vorlaeufigen Urteilen die Kernaspekte des AGGs in Bezug auf Altersdiskriminierung vorgestellt. Thematisiert werden auch Aspekte legitimer Andersbehandlung aufgrund des Alters. Es werden Massnahmen fuer Arbeitgeber beschrieben und es werden erste Erfahrungen mit der Umsetzung des AGG in Unternehmen berichtet. Abschliessend wird die Frage diskutiert, inwiefern Antidiskriminierungsgesetze wie das AGG diskriminierendes Verhalten eindaemmen und zu Veraenderungen von Einstellungen gegenueber Minoritaeten beitragen koennen. (Zeitschrift/Pe.K. - ZPID)

In August 2006, the German Discrimination In Employment Act (in German: Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz AGG) came into effect. This law implemented the European guidelines for protection against discrimination. In this article we describe European and Anglo-American studies that demonstrate the extent and conditions of age discrimination on the labor market. Those studies suggest that age discrimination is widespread, especially at employment. Then, we delineate the core aspects of the AGG with respect to age discrimination, by describing lawsuits and preliminary court decisions that recently have been treated at court. We also describe cases of legitimate differential treatment based on the grounds of age. Then we present organizational measures and how the AGG has affected organizational practice. Finally, we discuss the question to what extent antidiscrimination laws like the AGG limit discriminatory behavior and contribute to a change in attitudes toward minorities.

Dieser Eintrag ist freigegeben.