Gretenkordt, Guido:

Wissensmanagementpraktiken in Reorganisationsprojekten : Grundlagen, Gestaltungsfelder und Getaltungsmethoden: dargestellt am Fallbeispiel der Commerzbank

Duisburg, Essen (2010), XIII, 427 S.
Dissertation / Fach: Wirtschaftswissenschaften
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften » Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre
Bamberger, Ingolf (Doktorvater, Betreuerin)
Nienhüser, Werner (GutachterIn)
Duisburg, Essen, Univ., Diss., 2010
Abstract:
Die vorliegende Arbeit fokussiert zwei zentrale Fragestellungen: Einerseits stellt sich die Frage, wie Routinehandeln in Reorganisationsprojekten mit dem Projektwissen in Verbindung steht. Hier geht es um die Abhängigkeit zwischen Handeln und Wissen im Reorganisationsprojekt. Andererseits knüpft sich daran die Frage an, inwiefern das Projektmanagement intervenieren kann, um die Wissensschaffung im Reorganisationsprojekt zielgerichtet zu beeinflussen. Somit geht es hier um das Handeln im Sinne eines Wissensmanagements. Zur Beantwortung der Fragestellungen ist die Arbeit in verschiedene Stufen aufgebaut: Zunächst werden als theoretische Basis insbesondere die Begriffe Wissen und Handeln sowie Struktur und Prozess in Verbindung gesetzt. Auf der zweiten Stufe werden diese Begriffe im Projektumfeld diskutiert und vor diesem Hintergrund Reorganisationsprojekte als geplanter Wissenswandel näher betrachtet. Dies mündet in die Diskussion von Gestaltungsfeldern des Projektmanagements im Sinne eines Wissensmanagements in Reorganisationsprojekten und in die Erörterung von konkreten Gestaltungsoptionen, die dem Projektmanagement zur Verfügung stehen, um Wissensmanagement in Reorganisationsprojekten zu betreiben. Schließlich werden die Erkenntnisse der theoretischen Diskussion entlang eines konkreten Fallbeispiels aus der Commerzbank überprüft. Die Schlussbetrachtung fasst die zentralen Punkte zusammen und schließt die Arbeit mit einem Ausblick ab.