Hybride Lernarrangements: Personale Dienstleistungen in multi- und telemedialen Lernumgebungen

In: Schwerpunkt: Multimediales Lernen in der Erwachsenenbildung ; Jahrbuch Arbeit, Bildung, Kultur ; 17 / Jelich, Franz-Josef (Hrsg.)
Recklinghausen: Forschungsinstitut für Arbeiterbildung (1999), S. 21-39
Buchaufsatz / Kapitel / Fach: Erziehungswissenschaften
Abstract:
Der Aufsatz fragt im Hinblick auf computergestützte Lernprozesse nach den pädagogischen Zielen und Effizienzkriterien zur Beurteilung des medialen und technischen Aufwands. Der Aufsatz kommt nach einer Darstellung unterschiedlichster Lernarrangements zu dem Schluß, daß die "mediendidaktische Forschung ... sich vor allem mit der Informationskomponente des medialen Lernens befaßt (habe), die wesentliche Hinweise zur lernförderlichen Gestaltung von Lernmaterialien liefert. Zur Gestaltung der Kommunikaton und Betreuung des medialen Lernens in hybriden Lernarrangements wird in Zukunft verstärkt auf Ansätze und Erkenntnisse der Fernstudienforschung zurückzugreifen sein."