Soziale Netzwerkbildung unterstützen mit Microblogs (Twitter)

In: Handbuch E-Learning / Hohenstein, Andreas; Wilbers, Karl (Hrsg.)
28. Erg.-Lfg. April 2009, Köln: Deutscher Wirtschaftsdienst (2009), S. Kap. 4.34, S. 1-21
ISBN: 978-3-87156-298-3
Buchaufsatz / Kapitel / Fach: Erziehungswissenschaften
Abstract:
Mit dem Schlagwort Microblogging ist eine spezifische Form der Kommunikation im Internet verbunden, die in kurzer Zeit große öffentliche Aufmerksamkeit gefunden hat, sowohl bei Privatpersonen als auch bei Unternehmen und Bildungseinrichtungen. Beim Microblogging werden, ähnlich wie beim SMS-Textdienst, kurze Meldungen im Internet veröffentlicht, mit denen Menschen z.B. berichten, was sie gerade tun oder denken. Da die Meldungen, anders als bei der SMS, öffentlich sichtbar sind, kann dies die Bildung sozialer Netzwerke unterstützen, bei der "Reputation" gewonnen werden kann. Der folgende Beitrag geht der Frage nach, ob und inwieweit sich diese Form der Kommunikation in Lernkontexten nutzen lässt? Dazu werden Microblogs als eine - weitere - Variante  für interpersonelle Kommunikation in die bestehenden Optionen von Kommunikationswerkzeugen für E-Learning eingeordnet.