"Die Transcendenz des Erkennens". Erkenntnistheoretische Grundlagen der ökonomischen Methodendiskussion im George-Kreis

In: Archiv für Kulturgeschichte, Jg. 91 (2009) ; Nr. 2, S. 445-475
ISSN: 0003-9233
Zeitschriftenaufsatz / Fach: Geschichte
Abstract:
Edith Landmanns "Transcendenz des Erkennens" aus dem Jahr 1923 stellt eine Zusammenfassung der erkenntnistheoretischen Positionen dar, die im Kreis um den symbolistischen Dichter Stefan George entwickelt wurden. Der Artikel fasst die Kernaussagen des philosophischen Werkes zusammen, das als Grundlage für das Wissenschaftsverständnis der Georgeaner verstanden wird.