Stange, Stefan:

Ablaufgeregelte Entwicklung des hoch belasteten Klapparmes eines neuartigen Klappmechanismus für trailerbare Katamarane

Duisburg, Essen (2007), III, 144 Bl.
Dissertation / Fach: Maschinenbau
Fakultät für Ingenieurwissenschaften » Informatik und Angewandte Kognitionswissenschaft » Informatik
Wissussek, Dieter (Doktorvater, Betreuerin)
Künne, B. (GutachterIn)
Dissertation
Abstract:
Im Gegensatz zu Einrumpfbooten verfügen Katamarane in vielen Bereichen über bessere Segeleigenschaften und erfreuen sich daher einer wachsenden Beliebtheit. Auf Grund der großen Breite ergeben sich jedoch Schwierigkeiten in Bezug auf die Liegeplätze in Häfen und besonders für den Transport eines Bootes auf einem Anhänger (Trailer), da hier eine maximale Breite von 2,50 m nicht überschritten werden darf, wenn der Transport nicht als genehmigungspflichtiger Sondertransport erfolgen soll. Die vorliegende Arbeit greift dieses Problem auf und gestattet es durch die Entwicklung eines hoch belastbaren Klapparmes im Rahmen eines neuartigen Klappmechanismus, dass die beiden Rümpfe eines Katamarans auf einfache Art während der Liegezeit oder für den Transport zusammengeführt werden können, so dass eine Breite des Bootes erreicht wird, die den normalen Transport ermöglicht. Dazu wird eine ablaufgeregelte Produktentwicklung mit mehreren Optimierungsschritten angewendet, die ein Produktmodell benutzt, welches die in Dateien vorliegenden fach-spezifischen Datenmodelle der einzelnen IT-Systeme mittels einer verweisorientierten Zuordnung zu einem Modell zusammenfasst. Darüber hinaus wurden IT-Systeme zur konstruktiven Gestaltung, zur rechnergestützten Simluation, zur Erstellung eines Prototypen und zur Verwaltung der Produktdaten ausgewählt, die alle über eine hohe Integrationstiefe verfügen, so dass ein Datenabgleich zwischen diesen Systemen entfallen kann. Der Algorithmus für die Ablaufregelung orientiert sich an der Systemtechnik und ist so gestaltet, dass der Entwickler durch alle Detailprozesse zielgerichtet geführt wird, damit er sich in vollem Umfang auf die Umsetzung einer Produktidee in eine problemorientierte Lösung konzentrieren kann. Die am Beispiel eines Klapp-Mechanismus für einen trailerbaren Katamaran erzielten Ergebnisse haben deutlich gemacht, dass eine ablaufgeregelte Produktentwicklung zu einem ansprechenden Ergebnis führen kann. Die Richtigkeit der Vorgehensweise wird auch durch die Annahme eines von dem Verfasser dieser Arbeit eingereichten Patentes für den hier entwickelten Klappmechanismus unterstrichen.

Dieser Eintrag ist freigegeben.