Altersarmut als soziales Problem der Zukunft?

In: Deutsche Rentenversicherung, Jg. 4 (2008)
ISSN: 1863-4818
Zeitschriftenaufsatz / Fach: Soziologie, Sozialwissenschaften
Abstract:
Das Risiko einer in Zukunft verbreiteten Altersarmut steht derzeit im Mittelpunkt des politischen Diskurses. Dabei bleibt oft unklar, was unter Armut in einer Wohlstandsgesellschaft zu verstehen ist und wie diese zu messen ist. Wenig deutlich in der Debatte wird auch, wie hoch derzeit die Armutsrisiken für die ältere Bevölkerung liegen und welche Faktoren auf ein steigendes Armutsrisiko hinwirken. Der Beitrag gibt einen Überblick über den Stand der Armutsforschung und fragt nach externen und internen Risikofaktoren. Diese Unterscheidung ermöglicht einen besseren analytischen Zugriff auf das Problem und führt zu einer Systematisierung der Lösungsmöglichkeiten. Im Ergebnis ist zu erwarten, dass im Saldo der Belastungen und Entlastungen das Risiko der Altersarmut in Zukunft steigen wird. Angesichts der Fülle der Einflussfaktoren und der Unwägbarkeiten der Entwicklung von Arbeitsmarkt und Lebensformen ist es allerdings nicht möglich, das Risikopotenzial zu beziffern.

Dieser Eintrag ist freigegeben.