Ein Werkzeug zur frühzeitigen Integration des Fahrers in den Entwicklungsprozess von Fahrerassistenzsystemen

In: Integrierte Sicherheit und Fahrerassistenzsysteme, VDI/VW-Gemeinschaftstagung, 24, Wolfsburg, DE, 29.-30. Okt, 2008
Düsseldorf: VDI-Verlag (2008) (VDI-Berichte ; 2048), S. 361-370
ISBN: 978-3-18-092048-1
Buchaufsatz / Kapitel / Fach: Maschinenbau
Abstract:
In diesem Beitrag wurde ein Fahrsimulator als Entwicklungswerkzeug innovativer Fahrerassistenzsysteme vorgestellt. Besonders hervorzuheben ist die durchgängige Entwicklung der Modelle, Regelalgorithmen sowie der Ansteuerung der verwendeten Sensorik und Aktorik mit MATLAB/SIMULINK. Die offenen Schnittstellen der Systemarchitektur ermöglichen die schnelle Integration verschiedener Algorithmen. Als bisher wichtigstes HMI für die Evaluierung von Fahrerassistenzsystemen steht ein aktives Lenkrad zur Verfügung. Im weiteren Verlauf des ADRIANE-Projektes soll das Werkzeug genutzt werden um die entwickelten Fahrerassistenz- und Fahrdynamikregelsysteme in Probandenstudien zu evaluieren. Des Weiteren sollen die HMI weiterentwickelt werden. Insbesondere die Substitution der Pedale durch aktive Elemente wird angestrebt.
The contribution of driver assistance systems to vehicle safety grows continuously. This article introduces a driving simulator as development tool for advanced driver assistance systems is introduced. Besides the technical realization, the interaction with the driver can be taken into account already in the early development process. The consistent development of the algorithms with MATLAB/SIMULINK enables a fast and flexible integration of assistance systems under development. A main advantage lies in open models and interfaces, which facilitate the integration of new systems into the test environment.