Auch Deutschland steigt im Spitalbereich auf Fallpauschalen um

In: Soziale Sicherheit, (2001) ; Nr. 2, S. 67-68
ISSN: 1420-2670
Zeitschriftenaufsatz / Fach: Wirtschaftswissenschaften
Abstract:
Derzeit vergüten acht europäische Länder (Finnland, Norwegen, Schweden, Lettland, Dänemark, Portugal, Spanien und Italien) die akutstationäre Behandlung von Patienten auf der Grundlage von DRGs (Diagnosis Related Groups). Österreich setzt ein selbst entwickeltes System zur Abrechnung im Spitalbereich ein. Im Folgenden wird über Deutschland informiert, das vor der flächendeckenden Einführung von Fallpauschalen nach australischem Vorbild steht.

Dieser Eintrag ist freigegeben.